Wie können Jugendliche mit Ferienjobs Geld verdienen?

Als Jugendlicher habe ich ein paar Ferienjobs gemacht. Mit 14 bin ich frühmorgens aufgestanden und habe auf einem Feld Erdbeeren gepflückt. Es war ein tolles Gefühl an einem Tag 50 Mark zu verdienen. Mit 16 habe ich dann im Straßenbau mitgeholfen. In den Sommerferien wurde die Rüttelplatte mein bester Freund.

Es ist ein tolles Gefühl, sein Taschengeld aufzubessern. Wenn du diszipliniert bist, kannst du auch in der Schulzeit etwas nebenbei verdienen.

Überlege dir, welche Aufgaben du zuhause erledigst, die du auch in der Nachbarschaft gegen Geld anbieten kannst. Oder schau in unsere umfangreiche Liste.

Wieviel kann/darfst du mit Ferienjobs verdienen?

In Deutschland ist es so, dass die Bezahlung schlechter ist, wenn du jünger bist. Der Mindestlohn gilt nur für Volljährige. Dein regelmäßiger Verdienst darf nicht über 450 Euro pro Monat liegen. Wenn du nur in den Ferien arbeitest, kann es aber kurzfristig mehr sein.

Welche Voraussetzungen sollte ich für Ferienjobs mitbringen?

Das Jugendarbeitsschutzgesetz (JuArbSchG) gibt Unternehmen klare Regelungen vor, wie sie Minderjährige in Ferienjobs beschäftigen dürfen.

Mit 13 Jahren darfst du nur leichte Arbeiten für höchstens 2 Stunden am Tag verrichten.

Erst mit 16 Jahren sind die Regeln für Unternehmen nicht mehr so streng. Du darfst dann länger arbeiten und kannst besser bezahlte Nebenjobs annehmen.

Wenn du also jünger als 16 Jahre bist, wird dich kein Unternehmen anstellen. In unserer Liste findest du aber viele Ideen, um dein Taschengeld anderweitig aufzubessern.

Die besten Ferienjobs im Frühling

Gartenarbeit erledigen

Gartenarbeit erledigen gehört zu den klassischen Ferienjobs

Im Frühjahr fallen im Garten viele arbeiten an. Biete in der Nachbarschaft an Laub und Unkraut zu entfernen, den Rasen zu pflegen oder Kompost zu verteilen. Jeder Gartenbesitzer hat andere Ansprüche. Wenn du jetzt gute Arbeit leistest, verdienst du den Rest des Jahres mit der Pflege der Gärten dein Geld.

Fliesenfugenreiniger zählt zu den ungewöhnlichen Ferienjobs

Im Winter hat man Ruhe, aber im Frühjahr geht es los. Aus eigener Erfahrung kann ich dir sagen, dass das Reinigen von Fugen ohne das passende Werkzeug eine elendige Arbeit ist. Daher empfehle ich dir einen mechanischen Fugenkratzer:

Es gibt im Internet auch zahlreiche Empfehlungen für Hausmittel. Sei aber vorsichtig damit, wenn du bei anderen arbeitest. Pflastersteine können sich leicht verfärben.

Ferienjobs im Sommer

Getränke verkaufen zählt zu den klassichen Ferienjobs

Getränke verkaufen im Sommer gehört zu den klassischen Ferienjobs

Schnapp dir dazu am besten einen Freund oder Freundin. Gemeinsam macht es mehr Spaß. Wenn es im Sommer heiß ist, verkauft ihr am Straßenrand kühle Getränke. Eine gute Kombination ist Limette mit Gurke und Minze.4. Rasen mähen

Eine Arbeit, die in jedem Garten regelmäßig anfällt und viele Hausbesitzer am Wochenende nervt. Leih dir deren Rasenmäher oder nutze den deiner Eltern.

Garten wässern

Im Hochsommer wässern viele täglich ihren Garten. Wer da kein Bewässerungssystem hat, muss selber gießen. Rasensprenger erreichen nicht alle Pflanzen. Biete an, die Beete regelmäßig zu wässern.

Hilf einem Nachbarn beim Unkraut jäten

Unkraut zu entfernen ist für Erwachsene eine mühselige Arbeit. Sie sind gerne bereit für deine Hilfe zu zahlen und sich die Rückenschmerzen zu ersparen.

Kuchen-Verkauf

Backst du gerne? Wenn nicht, solltest du es schnell lieben lernen. Mit einem Kuchenverkauf kannst du regelmäßig Geld verdienen. Geh in deiner Nachbarschaft von Tür zu Tür und biete deinen Kuchen an.

Finde heraus was die Leute wollen und passe deine Rezepte entsprechend an. Frage deine Kunden, ob es ihnen geschmeckt hat und ob sie in Zukunft öfter etwas von dir kaufen wollen.

Ferienjobs speziell für Herbst

Laub harken

Ferienjobs: Laub harken im Herbst und als Jugendliche Geld verdienen

Mutter Natur ist dein bester Arbeitgeber. Wenn im Herbst die Blätter von den Bäumen fallen muss das Laub geharkt werden. Der Fluch vieler Hausbesitzer ist dein Segen.

Der Winter bietet viele Ferienjobs

Schaufel-Einfahrten/Bürgersteige

Im Winter kannst du gutes Geld verdienen, indem du Einfahrten und den Bürgersteig freischaufelst. Mit einer Schneefräse ist die Arbeit viel einfacher und schneller zu schaffen.

Ganzjährig sind viele Ferienjobs möglich

Hilf deinen Eltern

Eine einfache Möglichkeit an Geld zu kommen ist, deinen Eltern zusätzliche Aufgaben abzunehmen. Alle genannten Tätigkeiten kannst du für sie erledigen.

Babysitten

Dieser Job erfordert ein hohes Maß an Verantwortungsbewusstsein. Du solltest gut mit Kindern zurechtkommen. Hilfreich ist es, wenn du bereits jüngere Geschwister hat auf die du regelmäßig aufpasst.

Das Deutsche Rote Kreuz bietet speziell für Schülerinnen und Schüler Babysitterkurse in den du alles Nötige lernst. Das schafft Vertrauen und gibt dir Sicherheit.

Mit deinen Erfahrungen kannst du nach der Schule auch als Au-Pair ins Ausland gehen.

Andere Computerprogramme lehren

Unterstütze Erwachsene (vor allem Senioren) bei der Computernutzung. Als junger Mensch lernst du Programme schneller und kannst dich bei Fragen intuitiver zur Lösung durchklicken. Hinterlasse am besten deine Nummer und biete an, bei einem Problem schnell zu helfen.

Einkaufen gehen

Du kannst für andere in  den Supermarkt gehen und Einkäufe erledigen oder als Kurier arbeiten. Verschicke Pakete oder bring etwas in die Reinigung. Achte auf eine saubere Abrechnung, wenn du fremdes Geld ausgibst. Fehler sprechen sich schnell herum.

Haussitter im Urlaub

Keine Partys! Als Haussitter ist es deine Aufgabe täglich nach dem Rechten zu sehen. Leere den Briefkasten, stell die Mülltonnen raus, gieß die Pflanzen und lüfte die Räume. Wenn die Hausbesitzer wieder nach Hause kommen soll alles in Ordnung sein.

Mit jedem Extra erhöhst du deinen Verdienst. Wer nach einer mehrtägigen Reise zurückkommt, will keinen leeren Kühlschrank vorfinden. Biete an einkaufen zu gehen.

Gassigehen

Ferienjobs: Jugendliche können Gassigehen für Geld

Ein weiterer Klassiker ist das Gassigehen mit dem Hund des Nachbarn. Und auch wenn du nicht mit einer Katze, einem Fisch oder einem Vogel Gassi gehen kannst, so ist es trotzdem möglich nach ihnen zu sehen, sie zu füttern und mit ihnen zu spielen.

Die Menschen sehen ihre Haustiere als Teil der Familie und sind bereit für ihr Wohlergehen zu zahlen.

Selbstgemachtes verkaufen

Wenn du Spaß am Kunsthandwerk hast, kannst du deine Kreationen über Plattformen wie Etsy verkaufen.

Tutor

Immer mehr Schülerinnen und Schüler nehmen Nachhilfeunterricht. Mit deinen guten Noten kannst du Geld verdienen. Professionelle Schülernachhilfe ist für Eltern sehr kostspielig.

Musikunterricht geben

Musikunterricht geben

Bringe anderen das Spielen eines Musikinstruments bei. Die Eltern bezahlen bei dir weniger Geld und die Jüngeren probieren ein Instrument aus. Wenn dir das strukturierte Unterrichten schwer fällt, kannst du dich an Lehrbüchern orientieren.

Online verkaufen für andere

Hilf anderen ihre Häuser aufzuräumen. Biete in der Nachbarschaft an, ihre Sachen gegen eine Gebühr zu verkaufen. Erstelle entweder eine Anzeige bei eBay Kleinanzeigen oder organisiere einen Flohmarkt.

Mülltonnen-Service

Wenn deine Nachbarn abwesend sind, kannst du dich um ihren Müll kümmern. Am Vorabend stellst du einfach den Müll raus und später wieder zurück. Viele werden deinen Service auch in Anspruch nehmen, wenn sie eigentlich zuhause sind. Es ist eine Sache weniger an die man denken muss.

Fotos digitalisieren

Viele haben alte Fotos im Haus oder in Fotoalben herumliegen. Mit der Zeit bleichen die Bilder aus und gehen verloren. Damit die Erinnerungen nicht verloren gehen, wirst du die Fotos digitalisieren.

Zeitungen austragen

Ja, die Leute lesen immer noch die Papier-Zeitung. Und diese Zeitungen müssen zugestellt werden. Wenn Sie gerne früh morgens aufstehen, dann ist dies eine Option für dich.

Hundeleckereien herstellen

Hundeleckereien herstellen

Jetzt mal was Ungewöhnliches. Backe Hundeleckerli und verkaufe sie im Park. Im Internet findest du einfache Rezepte. Nimm etwa 250 Gramm Leberwurst sowie Vollkornmehl, 50 Gramm kernige Haferflocken und 200 ml Wasser oder Milch. Die verrührte Masse stichst du wie Plätzchen aus (5 mm dick) und backst sie bei 200 Grad Unter- und Oberhitze für 20 min. Bon Appétit.

Fahrräder waschen

Um das Grundwasser nicht zu gefährden, ist es nicht erlaubt Autos auf Privatgrundstücken zu waschen. Das gilt aber nicht unbedingt für Fahrräder. Nutze am besten ökologische Reiniger, um keinen Ärger zu bekommen. Mit den passenden Bürsten und Lappen bist du schnell fertig.

Los geht’s!

Hast du alle für dich interessanten Möglichkeiten markiert? Schätze deine Fähigkeiten gut ein und überlege dir, welches Angebot in deiner Umgebung gut ankommt.

Viele Tipps drehen sich um die Pflege von Haus und Garten. Eine Einfamilienhaussiedlung ist dafür ideal.

Werde zum Unternehmer in eigener Sache

Wenn du auf eigene Faust Geld verdienen willst, wirst du zum Unternehmer. Du schaffst ein Angebot, eine Dienstleistung oder ein Produkt, und musst es an die Nachfrage vor Ort anpassen.

Du lernst deine Zeit besser einzuteilen und mit Menschen zu verhandeln. Finde raus, wieviel du für deine Leistungen verlangen kannst. Verkaufe dich nicht unter wert! Die Geizhälse lässt du links liegen und die Spendablen umgarnst du.

Verbessere dein Angebot immer weiter. Investiere dein erstes Geld in professionelles Werkzeug. So kannst du Zeit sparen und noch mehr verdienen.

Auf unserer Seite findest du neben Tipps zum Geld sparen auch Möglichkeiten dein Geld gewinnbringend zu investieren. Es geht nicht darum schnell reich zu werden, sondern langfristig ein Vermögen aufzubauen.

Unternehmer wissen, dass die eigene Arbeitszeit begrenzt ist. Der Tag hat nur 24 Stunden. Du kannst dein Geld aber rund um die Uhr arbeiten lassen. Kennst du den Zinseszinseffekt? Durch regelmäßiges Reinvestieren steigt dein Vermögen nicht linear wie ein Strahl, sondern wie eine steile Kurve. Das Leben ist aus finanzieller Sicht wie ein rollender Schneeball, der mit der Zeit immer größer und größer wird.

Das beste Investment in jungen Jahren ist die Investition in dich selbst. Du kannst jetzt dein Taschengeld aufbessern, aber gute Noten und ein Berufsabschluss bringen dich auf lange Sicht weiter. Verliere nicht den Fokus für das wirklich Wichtige.