25 Low-budget Sommeraktivitäten für Kinder

Die schönsten Erinnerungen an meine Kindheit haben kein Geld gekostet. Hier stelle ich dir 25 günstige Ideen für Kinder im Sommer vor. Der Sommer ist eine magische Jahreszeit. Die Tage sind lang und die Nächte kurz. Mit jedem Sonnenstrahl steigt die Lust nach draußen zu gehen und unvergessliche Erinnerungen zu sammeln.

Das spielen im Sandkasten. Mit Freunden Budenbauen und den ganzen Tag unterwegs sein. Bei meinen Großeltern im Garten haben wir Kaulquappen gefangen und Frösche beobachtet.

Es ist die Jahreszeit in der unsere Kinder mit allen Sinnen ihre Umgebung wahrnehmen. Als Eltern ist es unsere Aufgaben unseren Kindern die Welt abseits von Handy und Computer zu zeigen. Wir müssen ihre Fantasie anregen!

Sorgen wir dafür, dass unsere Kinder diesen Sommer noch lange in Erinnerung behalten.

Günstige Ausflugstipps für Kinder im Sommer

Unser Tipp für den Sommer: Macht eine Fahrradtour

Bei schönem Wetter fährt es sich gleich viel leichter. Mit Fahrrad / Roller / Inline-Skates erkundet dein Kind die Umgebung und lernt ganz neue Ecken kennen.

Zeichne eine Karte und geh mit deinen Kindern auf Schatzssuche

Diese Aktivität braucht etwas Vorbereitung. Aber vielleicht kannst du gemeinsam mit befreundeten Eltern eine Suche planen. Überlegt euch eine spannende Geschichte und lasst die Kinder nach Hinweisen Ausschau halten.

Moderne Schatzsuche mit einer Geocaching-App in den Sommerferien

Zeig deinen Kindern was man mit einem Smartphone alles machen kann. Geocaching ist die moderne Form der Schnitzeljagd. Gehe gemeinsam mit deinen Kindern auf die Suche nach den  kleinen Behältern oder verstecke eigene Schätze, die andere finden können.

Macht ein Picknick im Freien oder grillt gemeinsam im Park als gemütliche Idee für den Sommer

Im Sommer draußen zu essen ist doch am gemütlichsten (solange bis die Mücken kommen jedenfalls).

Angeln gehen als sparsame Sommeraktivität

Kinder lernen beim Angeln ungemein viel über die Natur und ihre Lebewesen. Wenn Fisch sonst einfach auf dem Teller serviert wird, lernen Kinder jetzt was es heißt selber aktiv zu werden.

Angeln gehen als sparsame Sommeraktivität

Geht an den See oder Strand als günstiger Sommertipp

Wie viele Tage haben wir als Kinder einfach nur am Wasser verbracht. Ein unendlicher Kreislauf aus Baden, Sandburgen bauen und Sonnencreme.

Geht an den See oder Strand als günstiger Sommertipp

Steine auf dem Wasser aufditschen als Idee für den Sommer

Pädagogen würden sagen, es trainiert die Motorik. Auf jeden Fall macht es Spaß.

Macht eine Kajak- oder Kanutour im Sommer

Die Umgebung vom Wasser aus zu erkunden eröffnet ganz neue Perspektiven. Sich einfach mal treiben lassen und den Papa paddeln lassen. Die Ausrüstung am besten mieten.

Geht mit euren Kindern in einen botanischen Garten

In vielen Gärten gibt es Kinderführungen, bei denen sie etwas über Indianer- oder Hexenpflanzen lernen. Den Kindern wird gezeigt was eine Mimose ist, wie Kakao wächst und was eine fleischfressende Pflanze so verspeist. Bei Regen erkundet ihr das Gewächshaus.

Besucht eine preiswerte Vogelvoliere oder ein Schmetterlingsrefugium.

Ähnliches Prinzip wie beim botanischen Garten.

Besucht eine preiswerte Vogelvoliere oder ein Schmetterlingsrefugium

Lasst die Kinder im Sommer Schwimmunterricht nehmen und geht ins Freibad

Ohje, ich erinnere mich noch genau an das Gefühl (und den Sprung) vom 5-Meter-Turm. Zum Glück gab es keine 10 Meter…Das Seepferdchen erfüllt jedes Kind mit Stolz und steigert ihre Sicherheit im Wasser.

Lasst die Kinder im Sommer Schwimmunterricht nehmen und geht ins Freibad

Besucht Oma und Opa als Sommerausflug

Wie eingangs erwähnt war der Garten meiner Großeltern ein besonderer Ort für mich. Hier gab es nicht nur regelmäßig Süßigkeiten sondern auch viel zu entdecken. Die Garage, der Dachboden, die vielen versteckten Ecken des Gartens.

Geht zelten – auch wenn es im Sommer nur im eigenen Garten ist

Mal nicht im eigenen Bett schlafen sondern draußen! Im Zelt erlebt man die Umgebung viel direkter als in den heimischen 4 Wänden. Es reicht bereits in den Hinterhof zu ziehen. Manche Abenteuer sind ganz nah.

Macht im Sommer Spaziergänge oder Wanderungen im Wald

Viele Kinder haben eine ausgeprägte Sammelleidenschaft. Steine werden in die Taschen gestopft und Eltern genötigt alle möglichen Stöcker zu schleppen. Anstrengend, aber auch irgendwie süß die Begeisterung der Kleinen zu erleben.

Steine bemalen als Sommeraktivität

Wenn du den letzten Tipp befolgst hast du wahrscheinlich einen Haufen Steine zuhause. Wie wäre es, wenn ihr sie bemalt? Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. Malt sie bunt an und mit verschiedenen Mustern.

Neue Spielplätze entdecken im Sommer

So mancher Spielplatz ist sonst zu weit weg. Wenn ihr aber im Sommer längere Touren unternehmt könnt ihr euch zum Ziel setzen noch unbekannte Spielplätze zu entdecken.

Besucht im Sommer einen Bauernhof

Ihr könnt Urlaub auf einem Bauernhof machen oder erstmal einen Tagesausflug machen. Gerade viele Bio-Bauernhöfe bemühen sich um Transparenz und bieten regelmäßige Besuchszeiten an. Falls es einen Hofladen gibt könnt ihr gleich etwas für zuhause mitnehmen.

Sterne beobachten als Low-budget Idee für den Sommer

In Deutschland gibt es Sternenparks in denen ihr sogar die Milchstraße sehen könnt. Man muss kein eingefleischter Astronom sein, um von diesem  Anblick begeistert zu sein. Mithilfe spezieller Apps könnt ihr problemlos Sternenbilder erkennen.

  • Sternenpark Westhavelland
  • Sternenpark Biosphärenreservat Rhön
  • Sternenpark Nationalpark Eifel
  • Sternwarte St. Andreasberg im Hartz
  • Sternenpark Winklmoosalm
Sterne beobachten als Low-budget Idee für den Sommer

Nachtwanderung in lauen Sommernächten

Die Nächte sind zwar kürzer, dafür wärmer. Das nutzen wir aus und gehen mit den Kids auf eine Nachtwanderung. Nachts sieht alles nochmal anders aus. Stirnlampen leuchten uns den Weg. Es muss ja nicht gleich in den Wald gehen.

Veranstaltet einen Flohmarkt als Sommeraktivität

Vielleicht findet in eurer Nachbarschaft ein organisierter Flohmarkt statt. Ansonsten werdet selbst aktiv und baut an der Straße einen Stand auf. Eure Kinder können so alte Sachen loswerden und gleichzeitig ihr Taschengeld aufbessern. Je mehr mitmachen, desto mehr Spaß macht es.

Verkauft kühle Getränke

Wie wäre es mit einem Limonadenstand? Eure Kinder könnten verdienen sich etwas dazu und ihr könnt dabei kalte Getränke zu euch nehmen. Ihr könnt auch auf Spendenbasis verkaufen und die Gewinne einer guten Sache zukommen lassen. Überlasst den Kleinen größtenteils den Einkauf und Planung. So lernen sie am meisten. 

Gemeinsam Gärtnern

Alles wächst und gedeiht. Aus jedem Pflänzchen wird im Sommer eine Pracht. Begeistert eure Kinder mit eigenen Pflanzerfolgen. Sie übernehmen die Pflege eines Stück vom Garten oder eines Balkonkastens. Ihr könnt auch Insektenhotels basteln und anschließend die Tiere beobachten.

Freizeitpark besuchen

Als Kind bin ich mal auf so einer riesen Schiffsschaukel mitgefahren. Meine Mutter wusste gar nicht wie ihr geschieht. Ich habe so geschrien…An das Gefühl kann ich mich heute noch erinnern. Auch für deine Familie kann ein Besuch im Freizeitpark unvergessliche Erinnerungen schaffen…Um Geld zu sparen könnt ihr nach Rabatten im Internet Ausschau halten sowie Essen und Getränke selber mitbringen.

Freizeitpark besuchen

Sommeraktivitäten für Kinder, die ihr zu Hause machen können

Eigenes Eis herstellen als günstige Sommeraktivität

Zur nächsten Eisdiele dackeln kann ja jeder. Ist es nicht viel spannender sein eigenes Eis zu kreieren? Gerade gekauftes Wassereis enthält hauptsächlich Zucker und Farbstoffe.

Mit Wasser spielen

Gib deinem Kind einen Wasserschlauch in die Hand und warte ab was passiert. Was gibt es Schöneres im heißen Sommer als sich mit Wasser abzukühlen. Du kannst auch einen Sprenger aufstellen und die Kinder hindurchrennen lassen.

Mit Wasser spielen

Bonus-Tipp: Langeweile zulassen

Es muss nicht immer hoch hergehen. Manchmal ist es bei der Hitze auch einfach schön, sich zu langweilen. Verplane nicht die kompletten Sommerferien und gönn deiner Familie auch mal eine Auszeit.