Die Preise für günstiges Obst und Gemüse schwanken je nach Saison. Wenn zu einer Jahreszeit viel importiert wird und gleichzeitig das Angebot aus regionalem Anbau wächst sinken die Preise.

Ein Blick in den Saisonkalender des Bundeszentrums für Ernährung verrät das preiswerteste Obst und Gemüse.

Es gibt aber noch weitere Gründe für den saisonalen Einkauf.

Hat eine heimische Obst- oder Gemüsesorte gerade Saison, heißt saisonal häufig auch regional. Stammt die Ware aus der Region werden die Transportwege kurz gehalten. Die Nahrungsmittel können dadurch möglichst lange reifen und sind besonders aromatisch.

Den Effekt einer möglichst langen Reifung schmecken wir auch bei Importen. Orangen und Mandarinen haben von Dezember bis März in ihren Herkunftsländern Saison und schmecken dann besonders lecker.

Durch die kurzen Transportwege schützen wir das Klima. Viele Lebensmittel werden in Südeuropa unter Plastikplanen hochgezogen oder kommen per Flugzeug von anderen Kontinenten zu uns. Regionale Lebensmittel sind diesen immer vorzuziehen.

Mit unserem Kaufverhalten unterstützen wir nicht zuletzt die heimische Landwirtschaft. Bei dem Besuch eines nahe gelegenen Bauernhofes können unsere Kinder etwas über den Wert der Lebensmittel lernen.

Kennst du schon die App KaufDA? Zum Wochenende werden dort die Prospekte vieler Einkaufsmärkte in deiner Nähe veröffentlicht. Neben Drogerien und Supermärkten findest du in der App auch viele andere interessante Angebote von Baumärkten und Möbelhäusern.

Wenn dir etwas gefällt, kannst du ein Lesezeichen setzen und deinen Einkauf entsprechend planen. Es lohnt sich den eigenen Speiseplan an die wöchentlichen Angebote in den Supermärkten anzupassen.

Es folgt eine Liste von Gemüse und Obst, die sicherlich nicht vollständig ist und noch weiter ergänzt werden kann.

Günstiges Obst und Gemüse von Frühling bis Herbst: Paprika

Paprika werden ganzjährig importiert. Doch wenn im Frühling die ersten Paprika im Gewächshaus gezogen werden gibt es sie günstig zu kaufen.

Paprika sind eine großartige Quelle für Vitamin A und C, Kalium, Ballaststoffe und Folsäure.

Günstiges Obst und Gemüse im Sommer: Bohnen

Günstiges Obst und Gemüse im Sommer: Bohnen

Bohnen sind möglicherweise das insgesamt billigste Grundnahrungsmittel, das es gibt. Vor allem, wenn du im Sommer eine große Menge kaufst und selbst einweichst oder zubereitest.

Sommer: Gurken

Der Sommer ist Erntezeit für alle möglichen Gurkenarten. Das macht sich auch beim Preis bemerkbar. Sie sind perfekt als kleiner Snack zum Dippen, in Salaten oder als Zusatz im Wasser.

Die enthaltenen Ballaststoffe sind sehr sättigend. Da Gurken auch noch kalorienarm sind, sind sie perfekt für jede Diät. Iss Gurken am besten mit Schale, sonst gehen viele Nährstoffe verloren.

Günstiges Obst und Gemüse im Herbst: Kürbis und Zucchini

Günstiges Obst und Gemüse im Herbst: Kürbis und Zucchini

Im Herbst kann man Kürbis zu erstaunlichen Preisen kaufen! Oft genug kennt man auch jemanden mit eigenem Garten, der sich vor den Kürbisgewächsen kaum retten kann. Zucchinis sollten regelmäßig geerntet werden. So trägt die Pflanze mehr Früchte, die intensiver schmecken.

Nach dem Spätsommer und Herbst, kann der Winterkürbis eine weitere günstige und gesunde Option sein.

Zucchini sind reich an Antioxidantien und können den Blutzuckerspiegel senken sowie die Herzgesundheit verbessern.

Herbst: Weintrauben

Trauben werden das ganze Jahr über importiert. Nur im Herbst kommen auch heimische Weintrauben auf den Markt. Dann sind sie eine günstige Obstsorte.

Sie eignen sich hervorragend für Obstsalate oder als süßer, gesunder Snack. Feinschmecker kombinieren Trauben mit Käse.

Achtung: Wenn du im Supermarkt eine Traube probierst, begehst du Mundraub. Rein rechtlich gesehen handelt es sich um Diebstahl. Ich wüsste aber nicht, dass meine Oma irgendwo Hausverbot bekommen hat…

Günstiges Obst und Gemüse im Winter: Grünkohl

Günstiges Obst und Gemüse im Winter: Grünkohl

Wer ihn mag lebt gesund. Grünkohl gehört zu den gesündesten Gemüsesorten, die es gibt. Er ist vollgepackt mit Antioxidantien wie den Vitaminen A, C und K, Ballaststoffen, Kalzium, Eisen und Kalium.

Winter: Karotten

Karotten oder Möhren findest du das ganze Jahr über im Supermarkt. Häufig gibt es im Winter Angebote bei denen du ein Kilo schon für 40 Cent bekommst.

Am besten du kochst im Winter für deine Familie regelmäßig einen großen Möhreneintopf. Im Gemüsefach sind heimische Karotten bis zu 14 Tage haltbar.

Günstiges Obst und Gemüse ganzjährig: Knoblauch

Aufgrund seiner guten Lagerfähigkeit ist Knoblauch ganzjährig kostengünstig verfügbar. Im Herbst kannst du eine Knoblauchzehe in die Erde stecken, sodass sie im Frühjahr austreibt.

Knoblauch ist ein hervorragender Geschmacksverstärker, der auch gesunde Vitamine und Mineralien enthält. Die Knolle enthält verschiedene Vitamine und Mineralien und hilft gegen Erkältung und andere Krankheiten. Knoblauch senkt den Blutdruck und verbessert den Cholesterinspiegel. Die Liste  könnten wir noch lange weiterführen. Auf jeden Fall ist Knoblauch eine lohnende Investition in die Zukunft.

Ganzjährig: Zwiebeln

Zwiebeln sind ein weiteres Gemüse, das man meistens zu einem recht guten Preis bekommen kann. Sie bringen den Geschmack vieler Gerichte hervorragend zur Geltung. Daher sind Zwiebeln ein großartiges Grundnahrungsmittel, das man immer griffbereit haben sollte.

Ein Tipp, der Tränen erspart: Die Zwiebel halbieren und vor dem Schneiden unter kaltem Wasser abspülen.

Ganzjährig: Tiefkühlgemüse

Auch Tiefkühlgemüse kann eine günstige Option sein, insbesondere wenn andere Lieblingsgemüse gerade keine Saison haben. Ungeachtet dessen, was du vielleicht gehört hast, verliert Gemüse durch das Einfrieren wenig oder gar keinen Nährwert.

Tiefkühlgemüse eignet sich hervorragend für Aufläufe, Suppen und Eintöpfe, Omeletts und vieles mehr. Durch die einfache Lagerung kannst du in der Not immer darauf zurückgreifen.

Ganzjährig: Bananen

Bananen sind ganzjährig ein günstiges Obst

Bananen werden das ganze Jahr über importiert und gehören zu den billigsten gesunden Nahrungsmitteln, die Sie kaufen können. Sportler schätzen die Banane und den enthaltenen Fruchtzucker als schnellen Energielieferanten. Außerdem enthalten sie Kalium, Magnesium und Vitamin B6.

Ganzjährig: Äpfel

Äpfel sind wohl das beliebteste Obst in Deutschland. Etwaige Engpässe im Sommer werden durch Importe ausgeglichen. Dadurch sind die vielen Sorten das ganze Jahr über günstig zu haben.

Bei der Lagerung gibt es ein paar Dinge zu beachten: Trenne die Äpfel von anderen Obst- und Gemüsearten. Die Äpfel dürfen sich nicht berühren und sollten mit dem Stil nach unten gelagert werden. Idealerweise hat der Lagerraum eine Temperatur von 4 Grad Celsius und eine hohe Luftfeuchtigkeit.

Ganzjährig: Gefrorene Beeren

Wenn deine Lieblingsbeeren keine Saison haben und du Geld sparen willst, kaufst du dir tiefgefrorene Beeren. Sie verlieren wenig oder gar keinen Nährwert durch  das Einfrieren, so dass sie für alle eine gute Wahl sind, die billige und gesunde Lebensmittel kaufen möchten.

Bonus-Tipp: Mehl

Mehl lässt sich vielfältig verwenden. Nicht umsonst stiegen durch Corona die Verkäufe von Mehl prozentual mehr als bei Klopapier…Mit ein bisschen Wasser kannst du bspw. schon einen Pfandkuchen machen.

Nutzt die Liste an günstigem Obst und Gemüse, um eure Familienfinanzen in den Griff zu kriegen.