Deutsche Bank Das junge Konto 💙

💰 Kostenloses Girokonto für Kinder von 0 bis 30 Jahren
🔎 Kosten: Entgeltinformation

💳 Ab 12 Jahren kostenlose girocard (Deutsche Bank Card)
💳 Ab 12 Jahren Debitkarte von Mastercard (Deutsche Bank Card Plus) für 18 Euro jährlich
💳 Ab 18 Jahren Mastercard für 39 Euro jährlich

💶 Einzahlen in allen Filialen der Deutschen Bank
💶 Auszahlen bei ca. 7.000 Geldautomaten der Cash Group (Deutsche Bank, Commerzbank, HypoVereinsbank) & 13.000 Handelspartner (girocard)

👍 Vorteile
✅ Kostenfreies Konto ab der Geburt
✅ Günstige Konditionen einer Direktbank + Filialnetz der Cash Group
✅ Kein Dispokredit
✅ Einzahlungen in Filialen möglich

👎 Nachteile
⛔️ Bis 12 Jahre wird keine Karte angeboten
⛔️ Mastercard kostenpflichtig
⛔️ Einzahlungen nur von Scheinen, nicht von Münzen
⛔️ Ohne spezielle App für Kinder und Jugendliche

Erfahre alle Vorteile und Nachteile des Deutsche Bank Kinderkontos und wie es im Vergleich mit anderen Angeboten abschneidet. 

Unser Rating für das Junge Konto der Deutschen Bank

Deutsche Bank Kinderkonto Erfahrung

„Die Deutsche Bank bietet mit dem „Das Junge Konto“ ein solides Kinderkonto mit einer sehr großen Altersspanne von 0 bis 30 Jahren. Die girocard ist für den Offline-Alltag in Deutschland ausreichend, ansonsten aber sehr limitiert. Eine geeignete Ergänzung von Mastercard ist allerdings teuer.“

Stefan von Familienknete

Vorteile und Nachteile

Warum das Jugendkonto der Deutschen Bank das richtige Girokonto für dich ist

  • Das Konto ist bis zum deinem 30. Geburtstag kostenfrei. Ohne Wechselzwang.
  • Die Deutsche Bank hat viele Filialen, in denen du Geld einzahlen und abheben kannst.

Damit überzeugst du auch deine Eltern

  • Kein Dispo für Minderjährige
  • Das Konto ist kostenfrei

Nachteile

  • Die girocard wird nur in Deutschland akzeptiert
  • Einzahlen nur von Scheinen, nicht von Münzen möglich
  • App ist nicht geeignet für Kinder und Jugendliche

Alternativen zum Kinderkonto der Deutschen Bank

Anbieter
Deutsche Bank
Comdirect
HVB
Commerzbank
Postbank
DKB
norisbank
Kinderkonto
Das junge Konto
Junior Konto
StartKonto
StartKonto
Giro start direkt
Girokonto u18
Top-Girokonto
Bewertung
3/5
4.5/5
4/5
4/5
3.5/5
3/5
2.5/5
Kostenloses Angebot
Ja
Ja
Ja
Ja
Ja
Ja
Ja
Monatliche Grundgebühr
Nein
Nein
Nein
Nein
Nein
Nein
Nein
Mindestalter
0
7
0
7
7
0
0
Höchstalter
30
18
25
27
22
18
20
Taschengeldapp
Nein
Ja
Nein
Nein
Ja
Nein
Nein
Servicecard
Nein
Nein
Ja
Nein
Nein
Nein
Nein
girocard (EC-Karte)
Ja
Ja
Ja
Ja
Ja
Nein
Nein
Debitkarte von Visa & Mastercard
Ja
Ja
Ja
Nein
Nein
Ja
Ja
Prepaid-Karte
Nein
Nein
Nein
Möglich
Ja
Nein
Nein
kostenfreie Karten
Nein
Ja
Ja
Ja
Nein
Ja
Nein
Zinsen
Nein
Nein
Nein
Nein
Nein
Nein
Nein
Startguthaben
Nein
Nein
Nein
Nein
Nein
Nein
Nein
Dispo möglich
Nein
Nein
Nein
Nein
Nein
Nein
Nein
Geld abheben
7.000+
7.000 + Visa-Automaten
7.000 + Visa-Automaten
7.000+
7.000 + Visa-Automaten
Visa-Automaten
7.000 + Visa-Automaten
Geld einzahlen
Nur Scheine
Ja
Ja
Ja
Nur Scheine
Nein
Ja
Echtzeitüberweisung
0,60 EUR
0 EUR
0 EUR
Nein
Nein
Nein
Nein
Im Ausland abheben
0%
0%
0%
1% mind. 5,98 EUR
2,50 %, mind. 5 EUR
0%
2,5% mind. 6,00 EUR
Im Ausland bezahlen
0%
1,75%
0%
1,75%
1,85%
0%
0%
Fremdwährungen abheben
1% mind. 5,99 EUR
0%
0%
1% mind. 5,98 EUR
1% mind. 5,99 EUR zzgl. 0,5% Entgelt für Währungsumrechnung
0%
2,5% mind. 6,00 EUR zzgl. 0,5 % Währungsumrechnungsentgelt
Fremdwährungen bezahlen
1% mind. 1,50 EUR
1,75%
1,75%
1% mind. 1,50 EUR
1,85% zzgl. 0,5% Entgelt für Währungsumrechnung
0%
1,75% mind. 1,50 EUR zzgl. 0,5% Währungsumrechnungsentgelt

Kompletter Testbericht

Deutsche Bank Das junge Konto: Kinderkonto im Test

In unserem Test erreicht das Kinderkonto der Deutschen Bank eine durchschnittliche Bewertung. Unter 12 Jahren bietet es für Kinder keinen Nutzen, der über das Verwahren des Taschengeldes hinaus geht. Erst mit der Girocard kann es im Alltag zum Bezahlen und Geld abheben eingesetzt werden.

Als Schülerkonto ist es ein gutes kostenfreies Angebot einer großen deutschen Bank. Für den Einsatz im Internet oder für Fahrten ins Ausland wäre jedoch eine Debitkarte von Visa oder Mastercard wünschenswert. Hier hat die Deutschen Bank zwar mit der Deutsche Bank Card Plus zwar nachgebessert. Doch ab dem 2. Jahr wird eine teure Gebühr von 18 Euro pro Jahr fällig. Andere Banken wie die Comdirect oder die Hypovereinsbank bieten ein deutlich besseres kostenfreies Kartenangebot.

Auch die Kreditkarte von Mastercard ab 18 Jahren ist kein Ersatz. Mit 39 Euro ist diese zu teuer.

Gebühren

Die Kontoführung ist für Schüler, Azubis, Studenten und Bundesfreiwilligendienstleistende bis einschließlich 30 Jahren kostenfrei. Außerdem musst du einen Wohnsitz im EU-Inland vorweisen.

Erfüllst du diese Bedingungen nicht mehr, dann wird das Konto automatisch in ein kostenpflichtiges AktivKonto der Deutschen Bank umgewandelt. Dabei behältst du zumindest deine Kontonummer.

Muss es einmal schnell gehen, ist eine Echtzeit-Überweisung möglich. Dafür bezahlst du pro Vorgang 60 Cent.

Online-Banking

Für Jugendliche und Erwachsene wird die Mobile App der Deutschen Bank angeboten. Eine spezielle Taschengeld-App, mit der Minderjährige besser den Umgang mit ihren Finanzen lernen, wird nicht angeboten.

Auch bei der Deutschen Bank haben Eltern Zugriff auf das Online-Banking und die Kontrollvollmacht.

Karten

Bis 12 Jahre wird beim jungen Konto keine Karte angeboten. Dann erhalten Jugendliche aber die kostenlose Deutsche Bank Card. Eine Girocard bzw. Debitkarte, bei der direkt nach der Zahlung der Betrag vom Konto abgebucht wird.

Es ist möglich, für die Girocard eine Wunsch-PIN zu vergeben. An allen Geldautomaten der Deutschen Bank kannst du deine PIN ändern.

Zu jedem Konto werden zwei Girokarten ausgegeben. Benötigt ihr eine weitere Karte, kostet das 10 Euro pro Jahr zusätzlich.

Mit 12 Jahren ist auch die Deutsche Bank Card Plus verfügbar, welche die Schwächen der Girocard ausgleicht. Allerdings muss das auch bezahlt werden. Nach einem Jahr erhebt die Deutsche Bank 18 Euro Gebühren.

Ab 18 Jahren kann eine Kreditkarte von Mastercard hinzu gebucht werden. Ist eure Bonität gut genug, erhaltet ihr die Karte für 39 Euro pro Jahr. Der Preis wurde deutlich erhöht. Oftmals liest man im Internet noch den alten Preis von jährlich 18 Euro.

Bei der Kreditkarte wird die Zahlung erst am Monatsende abgebucht. Außerdem erleichtern diese Karten das Reisen im Ausland. Etwa, wenn ihr ein Mietauto ausleihen wollt oder ein Hotelzimmer bucht.

Geht eine Karte verloren, sperrt ihr sie über den telefonischen Kundenservice. Bei Kartenverlust ist die Hotline 24 Stunden am Tag erreichbar.

Bargeld abheben

Mit der Girocard erhältst du an den zahlreichen Geldautomaten der Cash Group und bei vielen Shell Tankstellen kostenlos Bargeld. Zur Cash Group gehören neben der Deutschen Bank auch die  Commerzbank, Hypovereinsbank und die Postbank.

Bezahlen

Mit der Girocard kannst du überall in Deutschland in Geschäften bezahlen. Die Akzeptanz dieser Karten ist hierzulande sehr hoch.

Ab 16 Jahren ist auch Apple Pay für iOS und mobiles Bezahlen mit Android verfügbar.

Im Ausland

Eine Besonderheit der Deutschen Bank sind die vielen Partnerbanken im Ausland, die zur Deutsche Bank Gruppe gehören. Normalerweise ist eine Girocard im Ausland nutzlos. In über 60 Ländern erhältst du ohne Extra-Kosten Bargeld bei den  Kooperationspartnern. Beim Abheben von Fremdwährungen musst du aber auf das Währungsumrechnungsentgelt achten. Hier eine Auswahl wichtiger Partner:

  • USA: Bank of America
  • Großbritannien: Barclays
  • Frankreich: BNP Paribas
  • TEB: Türkei
  • Kanada & Mexiko: Scotiabank
  • Australien & Neuseeland: Westpac

Beim Bezahlen mit der Girocard wird vom Kartenumsatz 1 % als Gebühr, mindestens aber 1,50 Euro berechnet.

Online einkaufen

Eigentlich ist eine Girocard nicht für den Einsatz im Internet gemacht. Anders als Karten von Visa und Mastercard werden die Karten nicht direkt akzeptiert. Daher wurde von den deutschen Banken und Sparkassen das Bezahlverfahren paydirekt eingeführt.

Diese Funktion muss im Online-Banking aktiviert werden. Dann wird jede Zahlung direkt über das Girokonto abgerechnet.

Bargeld einzahlen

Dank des großen Filialnetzes ist das Einzahlen, wie das Auszahlen von Bargeld kein Problem. In den Filialen der Deutschen Bank stehen dafür Geldautomaten bereit. Ein Manko gibt es allerdings:  An den Einzahlautomaten können lediglich Banknoten eingezahlt werden. Gerade für eine Kinderkonto wäre es aber schön, wenn auch das Einzahlen von Münzen möglich wäre.

Dispo

Wie bei jedem Kinderkonto, ist auch beim jungen Konto der Deutschen Bank kein Dispo verfügbar.  Erst ab 18 Jahren wird die Bonität geprüft und ggf. ein Dispokredit vergeben. Der Sollzinssatz beträgt aktuell 10,90 % pro Jahr. Der Sollzinssatz für die geduldete Kontoüberziehung ist bei 14,90 % p.a..

Kinderkonto bei der Deutschen Bank eröffnen

Alle zukünftigen Kontoinhaber, die bereits volljährig sind, können in wenigen Minuten den Online-Antrag ausfüllen und abschicken. Mit dem VideoIdent oder PostIdent Verfahren musst du dich dann nur noch legitimieren. Vergiss nicht, deine Studienbescheinigung oder deinen Ausbildungsvertrag mitzuschicken. Von Studenten verlangt die Deutsche Bank jedes Jahr eine aktuelle Bescheinigung.

Bist du allerdings noch minderjährig, musst du gemeinsam mit deinen Eltern das Schülerkonto in einer Filiale der Deutschen Bank eröffnen. Wie bei jeder Bank, wird die schriftliche Zustimmung aller Sorgeberechtigten benötigt.